Borussia Dortmund - Real Madrid 0:2 (01.06.2024, Champions-League-Finale in Wembley)

CL-Endspiel in Wembley

Das größte Spiel des europäischen Klubfußballs, zum zweiten Mal in drei Jahren. Und wieder kein Hopping, daher wieder etwas kürzer.

Pyro beim BVB
Also: Der BVB wird nie zu meinen Lieblingsklubs gehören, ganz im Gegenteil, aber Respekt. wem Respekt gebührt: Egal ob im eigenen Hotel, im Bus, auf dem Spielplatz, im Flugzeug oder nachts in einer einsamen Gegend - immer und überall war jemand da, der ein schwarz-gelbes Trikot trug. Viele davon ohne Ticket. Das ist schon gut und macht, ja, auch ein ganz klein wenig neidisch.

Auch im Stadion war der Auftritt gut. Während Real mal eben die Blockfahne von 2022 (siehe Link oben) auspackte, nur spiegelverkehrt (?), gab es von der gelben Seite mächtig was auf die Ohren und Augen. Joa, passt.

Wembley zum Vierten

Jetzt reicht es aber auch mit der Lobhudelei. Am Ende gewann Real - wie vor zwei Jahren -, und das war auch okay so. Fand zumindest ich :-). Nun gut, dem Kollegen Reus hätte ich es tatsächlich gegönnt, da ich ihm für 2011 noch immer ein bisschen dankbar bin, aber das restliche Personal im BVB-Kosmos ist ja doch eher... hmm... nicht so mein Ding.

Nun denn. Mein insgesamt vierter Abstecher nach Wembley nach 2000; 2010 und 2018 bleibt vor allem in Erinnerung, weil London sich mal wieder von seiner besten Seite zeigte. Wie sagte es mein Kollege so schön: "Auf der Straße begegnen einem keine zwei Menschen, die gleich aussehen." In dem Satz stecken ungefär 27 Aussagen über London, und alle sind gut.

BVB-Choreo  Real-Blockfahne  London